Rezepte

Haferbratlinge – einfach vegan

Wir haben uns überlegt, was wir so alles aus den Zutaten in unserem veganen Vorratsschrank kochen können. Irgendwie gehören da schon viele unserer Rezepte hin, aber gute Bratlinge, hatten wir bisher noch nicht. Gesund und einfach: Haferbratlinge. Mit einer universellen und ökologischen Zutat 🙂

Haferbratlinge gehen recht schnell und lassen sich beliebig modifizieren, indem du einfach das gehackte Gemüse variierst, andere Kräuter oder Gewürze verwendest. Wenn du mal zu viel Flüssigkeit durch das Gemüse einbringst, hilft dir auf jeden Fall Seitanfix. Du gibst einfach etwas (ca. 1EL) dazu und rührst alles gut durch, sodass du auf eine formbare Konsistenz der Haferbratlinge kommst. Das Rezept findest du ganz unten im Beitrag.

Der heimliche King der Bratlinge: Hafer wird stark unterschätzt

Hafer ist definitiv noch total unterschätzt, da es viele langkettige, komplexe Kohlenhydrate enthält, die dich vor allem lange sättigen. Und für die Umwelt ist Hafer auch eine nette Sache. Es wächst lokal und mit recht wenig Landnutzung und Wasserverbrauch. Du kannst dir natürlich auch deine eigene Pflanzenmilch easy und günstig aus Hafer herstellen oder dein Porridge zum Frühstück machen.

Also, warum hast du noch keinen Hafer eingekauft? Wenn du wissen willst, was wir uns alles auf Vorrat kaufen, schau doch mal in unser Video über den veganen Vorratsschrank und hol dir Inspiration zum Einkaufen und Kochen:

Du brauchst noch Inspiration für Beilagen? Probier doch mal cremige vegane Bohnen: https://yammibean.com/blog/2019/03/14/super-healthy-creamy-beans-high-protein-high-iron/

Und hier ist das Rezept für die Haferbratlinge:

Haferbratlinge

yammibean
Schnelle, einfache und leckere Bratlinge. Langkettige, komplexe Kohlenhydrate halten dich lange satt 🙂
Gericht Beilage, Hauptgericht, Main Course
Portionen 2 Personen

Zutaten
  

  • 150 g Haferflocken zart
  • 250 ml Gemüsebrühe oder Gemüsesaft
  • 1 Zwiebel vorzugsweise süß oder gelb
  • 2 TL Gewürze 1/2 TL Salz, Pfeffer, 2 TL Paprikapulver, 1/2TL Knoblauchpulver
  • 2 EL Hefeflocken
  • 2 TL Senf
  • 2 EL Kräuter gehackt
  • 1 Hand Gemüse gehackt, z.B. Paprika, Pilze, Lauch, Frühlingszwiebeln oder entkernte Tomaten

Anleitungen
 

  • Haferflocken mit Gemüsebrühe aufkochen, dabei ständig rühren.
  • Alles vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen, damit der Hafer quellen kann.
  •  Restliche Zutaten unterrühren und die Masse zu Bratlingen formen.
  • Falls das nicht fest genug ist, etwas Mehl oder Seitanfix zur Bindung hinzugeben.
  • In einer Pfanne mit Öl von beiden Seiten anbraten. Nach dem Braten vorsichtig mit Küchenpapier abtupfen.
Keyword abendessen, bratlinge, hafer, herzhaft, patty, vegane bratlinge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.