Arme Ritter (vegan)
Rezepte

Arme Ritter (vegan)

Arme Ritter gehört für mich immer zu den klassischen Eier-Speisen, die man nur selten in vegan bekommt. Warum eigentlich? So schwierig ist das nicht! Wir zeigen dir nun eine einfache, schnelle und gesunde Version der Armen Ritter, in vegan!

Arme Ritter – die klassische Eier-Speise

Die klassische Eier-Speise „Arme Ritter“ hat eine lange Geschichte und lässt sich bis ins 14. Jahrhundert zurückverfolgen. Traditionell wird es aus altem Brot (meist weiß) gemacht, was in eine Ei-Milch-Mischung gegeben wird. Das Brot saugt die Flüssigkeit auf, wird dadurch wieder weich und kann anschließend gebraten werden. In der gesunden Fassung verzichten wir allerdings auf das Fett beim Braten. Wie bekommen wir die Eier-Speise aber in vegan hin?

Wir lieben die Armen Ritter einfach mit Marmelade. Gesünder geht es mit einem einfachen Beeren-Püree: 250g Beeren, Saft von 1 Zitrone, 3EL Süßungsmittel.

Für Eier-Speisen gibt es zwei essenzielle Zutaten, die sowohl Textur als auch den Geschmack von Eiern verleihen können: Kichererbsenmehl und Kala Namak. Kichererbsenmehl hat gegenüber konventionellem Mehl den Vorteil, dass es sehr schnell gar ist, also auch bei der kurzen Anbrat-Zeit der Armen Ritter oder eben auch bei Tofu Scramble. Kala Namak ist ein Schwefelsalz, was einfach genau diesen typischen Ei-Geschmack und Geruch gibt. Aber Vorsicht, da es eine Süßspeise ist, darf natürlich nicht zu viel rein!

Arme Ritter sind ein tolles Sonntagsfrühstück und auch noch eine schöne Resteverwertung – auch in vegan 🙂

Eier geben Bindung – und in vegan?

Ein veganer Ei-Ersatz ist auch schnell erledigt. Bei Kuchen gilt ja ganz einfach die Regel: 3 EL Apfelmark = 1 Ei. Aber wenn es flüssiger sein soll, wie die Mischung für Arme Ritter, muss ein anderer Ei-Ersatz her, und zwar Leinsamen. 2 EL Leinsamen (geschrotet) mit 50 – 60 ml Wasser vergquirlen und kurz ziehen lassen. Das gibt ähnliche Bindung, wie ein Ei. Das ganze könnt ihr hier im Video nachschauen, das Rezept gibt es weiter unten:

Das sind auch schon alle Tricks, die man wissen sollte. Jetzt geht es ans Eingemachte! Für die Armen Ritter brauchst du Brot und eine Ei-Milch-Mischung. Brot in die Mischung tunken und ab in eine Pfanne. Vorsicht: das ganze brennt leicht an. Ob du jetzt altes Brot, frisches Toast, weiß oder grau, mit oder ohne Kruste verwendest, ist dir überlassen. Wir haben alten Mehrkorn-Toast verwendet. Und das ist das Rezept:

Arme Ritter (vegan)

Die klassische Eier-Speise in vegan und gesund. Einfach und Schnell!
Zubereitungszeit10 Min.
Gericht: Breakfast, brunch, Dessert, Frühstück, süßspeise
Keyword: arme ritter, brunch, dessert, eier, eierkuchen, frühstück, süß, vegan
Portionen: 2 Personen
Autor: yammibean
Cost: 2€

Zutaten

  • 2 EL Kichererbsenmehl
  • 1/2 TL Kala Namak Schwefelsalz, nicht durch normales Salz ersetzbar!
  • 300 ml Pflanzen-Drink z.B. Mandel oder Sojadrink
  • 2 EL Leinsamen
  • 60 ml Wasser
  • 2 EL Süßungsmittel z.B. Agavendicksaft, Zucker oder Kokosblütenzucker
  • 1/2 TL Vanillepulver
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 Msp Kurkuma Für die Farbe
  • 6-8 Scheiben Toast Oder anderes, altes Brot

Anleitungen

  • Leinsamen-Ei herstellen: Leinsamen mit 60ml Wasser verquirlen und für einige Minuten zur Seite stellen.
  • Restliche Zutaten (nicht das Brot) in einer Schüssel mischen und Leinsamen-Ei hinzugeben.
  • Brot in die Mischung tunken und in einer Pfanne (vorzugsweise ohne Öl) anbraten. Vorsicht mit der Hitze, die Mischung verbrennt schnell.
  • Bei größeren Mengen alles auf einem Backblech im Ofen warm halten.
  • Wir lieben die Armen Ritter einfach mit Marmelade. Gesünder geht es mit einem einfachen Beeren-Püree: 250g Beeren, Saft von 1 Zitrone, 3EL Süßungsmittel (z.B. Agavendicksaft oder Zucker).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.