Veganer Gulasch
Rezepte

Veganes Gulasch aus Seitan

Ihr habt mal wieder Bock auf ein richtig leckeres deftiges Sonntagsessen? Und das in vegan? Dann seid ihr hier genau richtig! In diesem Artikel zeigen wir euch, wie ihr super leckeres veganes Gulasch aus Seitan zubereiten könnt.

Unser lieblings Festtags-Essen und der absolute Klassiker aus nicht-veganen Zeiten: Gulasch. Wir zeigen eine pompöse, aber auch sehr einfache vegane Variante, den Rotwein-Gulasch. Beim Schmoren vom Gulasch karamellisiert der Rotwein so richtig schön, es entsteht ein richtig krätfiges und festliches Gericht. Damit wäre dann das nächste Weihnachtsessen schon fix, oder 😉

Seitan zubereiten in 5 Schritten

Generell funktioniert das Ganze in den folgenden Schritten:

  1. Seitan-Teig zubereiten. Denkt auch an die Seitan-Tipps und Tricks 🙂
  2. Formen. Für Gulasch in Kugeln, für Grillsteaks schon platt geklopft.
  3. Vorkochen. Wichtig: Nicht zu heißt mit leicht geöffnetem Deckel köcheln, damit der Seitan nicht auseinander fällt.
  4. In Streifen schneiden.
  5. Seitan schmoren / grillen / braten. Gulasch schmoren, Seitansteaks braten oder grillen.

Wenn ihr also schon etwas geübter im Kochen seid, ist das vielleicht eine hilfreiche Gedankenstütze. Ansonsten gibt es die detaillierte Beschreibung mit allen Schritten natürlich im Rezept und im Video.

Veganes Gulasch aus Seitan ist nicht besonders faserig, hat aber eine tolle, fleischige Konsistenz.
Veganes Gulasch aus Seitan ist nicht besonders faserig, hat aber eine tolle, fleischige Konsistenz. Wenn es lange es gekocht wird, wird es sehr zart.

Veganes Gulasch: Sauce andicken

Der sechste Schritt betrifft natürlich Gulasch, so wie ich ihn aus meiner Kindheit kenne. Die Sauce wurde da immer noch angedickt. Ich mag diesen alten Trick auch ganz gerne, weil es extrem einfach ist:

1-2 Teelöffel feine Speisestärke werden mit etwas Wasser gemischt (ca. 2-3 Esslöffel) und alles kurz durchgerührt. Die Stärke löst sich leicht im Leitungswasser klümpchenfrei auf. Jetzt kann die Flüssigkeit zum köchelnden Gulasch gegeben werden. Dabei auf jeden Fall zügig rühren. Lasst das ganze ein paar Minuten weiterköcheln und schaut, wie es eindickt. Wenn euch das nicht dick genug ist, wiederholt diesen Schritt einfach nochmal. Das ist meines Erachtens die einfachste Art, so eine Sauce anzudicken.

Veganes Seitan-Gulasch Rezept

Und hier ist unser liebstes Seitan-Rezept zum Nachlesen: veganes Gulasch. Was die verwendeten Gewürze, die Brühe oder auch das Gemüsepüree angeht, könnt ihr da nach eigenem Gusto beliebig variieren und abwandeln. So wirklich was schiefgehen kann da kaum, wenn ihr grob bei den Mengenangaben und Verhältnissen bleibt. Statt Kokosmilch kann man beliebig pflanzliche Sahne zum Kochen verwenden.

Veganer Gulasch

Veganer Rotwein-Gulsch

yammibean
DAS Festtagsessen, in einer tollen, veganen Variante.
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 0 Min.
Zubereitungszeit 45 Min.
Kochzeit 1 Std.
Arbeitszeit 1 Std. 45 Min.
Gericht Festessen, gulasch, hausmannskost, sonntagsessen, traditionell
Land & Region deutschland
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

Seitan-Masse

  • 250 g Seitan-Fix Reines Gluten-Pulver
  • 3 EL Kichererbsenmehl Es geht auch anderes Mehl
  • 300 ml Wasser
  • 3 EL Gemüsepüree z.B. Ajvar oder Pilzpüree
  • 2 EL Öl z.B. Rapsöl
  • 2 EL Sojasauce
  • 1/2 TL Paprikapulver geräuchert
  • 2 TL Pilzpulver Pilzpulver = Getrocknete Pilze im Mixer zerkleinert
  • 2 TL Gemüsebrühe (Pulver)

Zutaten zum Schmoren

  • 2 TL Senf
  • 1 Flasche Rotwein Alternativ: 750ml leichte Brühe oder Wasser
  • 1 Dose Kokosmilch Und / oder 1 Packung Hafersahne
  • 2 TL feine Speisestärke
  • 3 EL Wasser

Anleitungen
 

  • Alle Zutaten der Seitan-Masse mischen. Zunächst die trockenen Zutaten gut verrühren, dann die flüssigen Zutaten zufügen.
  • Die Mischung zunächst mit dem Löffel etwas verrühren, dann alles gut mit den Händen kneten. Es sollte ein elastischer Teig entstehen.
  • Wenn der Teig zu feucht ist, einfach etwas Mehl oder Seitan-Fix zufügen und einkneten.
  • Seitan vorkochen: Den Teig in 4 Kugeln teilen (oder als Grillsteaks in die Steak-Form bringen) und in Gemüsebrühe 60 Minuten köcheln lassen. Dabei den Deckel leicht geöffnet lassen und nur geringe Hitze zuführen, damit der Seitan nicht auseinanderfällt.
  • Anschließend die Teigkugeln in Gulaschstreifen schneiden.
  • Nun werden die Seitanstreifen in einem Topf mit Öl angebraten. Nachdem die Streifen leicht angebraten sind und sich ein Ansatz im Topf bildet, Senf hinzugeben und gut rühren.
  • Nach weiteren 2 Minuten beginnt die Schmorphase. Dazu wird zunächst der Ansatz im Topf gelöst, indem etwas Wein aufgegossen wird. Dadurch lässt sich mit einem Kochlöffel der Bodensatz vom Topf lösen. Alles kurz durchrühren und wieder einen Bodensatz entstehen lassen. Dieser Schritt wird wiederholt, bis der Wein oder die Brühe aufgebraucht ist.
  • Mit Kokosmilch und / oder Hafersahne aufgießen und etwas einköcheln.
  • Mit Speisestärke die Sauce andicken. Dafür 1-2 TL feine Speisestärke mit kaltem Wasser mischen und unter Rühren in den heißen Gulasch geben. Die Sauce dickt recht schnell an, zieht aber beim Auskühlen noch nach. Lieber vorsichtig andicken und ggfs später wiederholen, falls du nicht genau weißt, wie das so wirkt.

Video

Keyword gulasch, rotwein-gulasch, rührei vegan, seitan, seitan-gulasch, veganer gulasch

Veganes Gulasch: das Rezept-Video

Hat euch das Rezept gefallen? Dann freuen wir uns, wenn ihr uns auf unseren Kanälen (hier im Blog, auf YouTube, Facebook oder Instagram) einen Kommentar da lasst. Wenn ihr eines unserer Rezepte nachkocht, markiert uns gerne in dem Foto dazu und wir reposten euch auch gerne (@yammibean und #yammibean).

Und für weitere Seitan- und Fleischersatz-Inspiration: wir lieben unsere veganen Grillfackeln oder Tofu im Facon-Style vom Grill 🙂

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.