Rezepte

Rezept für veganes Meal Prepping: Bohnen-Patty mit Blumenkohl-Stampf

Ihr seid auf der Suche nach einfache, gesunden Gerichten ohne exotische Zutaten? Dann seid ihr hier genau richtig. Vegan kann so einfach sein, lautet ja unsere Devise. Und jetzt gibt es wieder ein neues Rezept von uns, was bei uns schon einen festen Platz auf dem Speiseplan eingenommen hat. Warum? Es lässt sich perfekt vorbereiten, auch in größeren Mengen. Hier ist also unser Tipp für veganes Meal Prepping!

Daher zeigen wir euch unseren neuen Meal-Prepping Liebling: ein herzhafter Bohnen-Patty mit Blumenkohlstampf. Super praktisch: den Bohnen-Patty kann man easy in großen Mengen im Ofen zubereiten. Das haben wir die letzte Zeit auch ziemlich häufig gemacht 😀 Wenn ihr noch auf der Suche nach einer passenden Sauce seid, dann empfehlen wir euch auf jeden Fall diese Curry-Sauce. Unten ist auch noch das passende YouTube-Video zum Rezept von uns verlinkt. Viel Spaß beim Nachkochen! Achja: kann man alles einfrieren 🙂

Der Bohnen-Burger ist von innen leicht soft und von außen schön kross. Wir mögen es, wenn er etwas “Textur” und Crunch hat, daher werden bei uns die Bohnen nur mit der Gabel zerdrückt.

Veganes Meal Prepping Rezept: Bohnen-Patty mit Blumenkohlstampf

Und jetzt keine Zeit verlieren, ab zum Rezept:
(schreibt uns mal in die Kommentare, ob ihr lieber lange Backstories lesen wollt, warum meine Oma schon früher Blumenkohlstampf mochte)

Bohnen-Patty mit Blumenkohlstampf

Bohnen-Patty mit Blumenkohlstampf

yammibean
Ein super leckeres Gericht fürs vegane Meal Prepping
3 from 1 vote
Vorbereitungszeit 0 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Backzeit 30 Min.
Arbeitszeit 40 Min.
Gericht Hauptgericht, meal prepping
Portionen 2 Portionen

Zutaten
  

Bohnen-Patty

  • 2 EL Leinsamen (gemahlen oder geschrotet)
  • 50 g Haferflocken
  • 50 g Nüsse z.B. Cashews, Walnüsse oder Haselnüsse
  • 50 g Sonnenblumenkerne
  • 1 Dose schwarze Bohnen Alternativ: Kidney-Bohnen oder gekochte Linsen
  • 1 Zwiebel, gehackt
  • 3 Knoblauchzehen, gehackt
  • 2 EL Sojasauce
  • 2 EL Tahini Sesammus
  • 2 EL Tomatenmark
  • Gewürze Kurkuma, Paprikapulver, italienische Kräuter

Blumenkohlstampf

  • 750 g Blumenkohl Kann auch TK sein
  • 2 EL Hefeflocken Alternativ: Sojasauce
  • 2 TL Tahini Sesammus
  • 50-100 ml Pflanzendrink z.B. Haferdrink

Zum Servieren (optional)

  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 3 Koblauchzehen (geröstet)
  • 1 EL Röstzwiebeln
  • Frische Kräuter z.B. Schnittlauch oder Petersilie

Anleitungen
 

Bohnen-Patty

  • Leinsamen mit 4-6 EL Wasser verrühren und kurz zur Seite stellen.
  • Haferflocken, Nüsse und Sonnenblumenkerne im Mixer oder der Küchenmaschine zerkleinern.
  • Bohnen abgießen, abspülen und abtropfen. Anschließend in eine große Schüssel geben und die Bohnen mit einem Stampfer oder einer Gabel zerdrücken.
  • Alle Zutaten fürs Patty hinzufügen und gut kneten.
  • Die Patties werden nun geformt und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gegeben.
  • 30-35 Minuten bei 180°C Umluft backen: Den Ofen nicht vorheizen. Einmal die Burger nach 15 Minuten wenden und weitere 15 Minuten backen. In der Zwischenzeit kann der Blumenkohlstampf zubereitet werden.

Blumenkohlstampf

  • Blumenkohl 10 Minuten garen (z.B. über Dampf garen oder mit etwas Wasser dünsten), bis er zart ist.
  • Hefeflocken, Tahini und wenn gewünscht gerösteten Knoblauch, Röstzwiebeln oder Zitronensaft zufügen und mit einem Stampfer zu einem Püree verarbeiten. Nach Belieben mit Kräutern servieren.

Video

Keyword meal prepping, vegan, vegan meal prepping

Noch mehr veganes Meal Prepping?

Ihr fragt euch, was das andere Gericht auf dem Beitrags-Bild ist? Aus dem aktuellen Video haben wir auch noch ein anderes Rezept auf den Blog gestellt: Süßkartoffel-Erdnuss-Curry. Ihr sucht nach weiterer Meal-Prepping-Inspiration? Wie haben vor einiger Zeit schon einige extrem preiswerte und trotzdem tolle Gerichte präsentiert – schaut da auch mal gerne ins Video:

2 Comments

  • Sebastian

    3 stars
    Rezept ist super nur wäre es toll wenn es ein wenig detaillierter wäre, bin immer wieder zum Video geswitched um alles richtig zu machen – laut Rezept sieht es so aus als müsste man die Bohnenpatties 45min backen zum Beispiel 🙂

    • yammibean

      Danke, lieber Sebastian 🙂 Die Rezepte sind als Unterstützung für die YouTube-Videos. Also für die Leute, die unsere Videos schauen, damit sie noch eben ein Nachschlagewerk ohne viel Blabla haben. Was deine Anmerkung zur Backzeit angeht: da steht doch ziemlich ausdrücklich in den Rezeptdaten: 30 Minuten Backzeit, oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating