Food For Future - Veganuary 2021
Frag Yammibean

Food For Future – das Veganuary Update

Penny hat wieder eine riesige Aktion mit ganz vielen veganen Produkten gestartet. Im Oktober haben wir uns die erste “Food For Future”-Kampagne bereits angeschaut. Sind die neuen Produkte gut? Was ist seit der ersten Aktion passiert? Wir geben euch hier ein paar Updates 🙂

Food For Future – Alles Fake?

Vorab: wenn ihr nur hier seid, weil ihr euch über die neuen Produkte informieren wollt, dann scrollt unten zum Video. Ansonsten geht es hier um das Update dieses Artikels:

Wir waren damals von der Vermarktung der Produkte überhaupt nicht begeistert. Insbesondere, weil vieles nur kosmetische Änderungen waren. Es wurden Produkte, die es genau so gab, teils für den gleichen Preis, in eine “Food For Future”-Verpackung (also mit dem Penny-Branding) gepackt und als Innovation verkauft. Penny sagte auch selbst, dass es die ““Erste warengruppen-übergreifende vegane Eigenmarke im Discount” sei. Das ist schon echt grenzwertig, weil die Unterscheidung darin liegt, dass beispielsweise Lidl “Next Level Meat” nur für die Fleischersatzprodukte wählt, dies aber dennoch eine vegane Eigenmarke im Discount ist. Es geht hier also wirklich um werberelevante Haarspalterei und so gesehen Augenwäscherei der Kund:innen.

Wie nachhaltig ist die Marke?

Dass es viele Produkte im Discounter gibt, finden wir erstmal super – aber wie nachhaltig ist die Aktion? Leider sind die meisten Produkte, wie auch schon in unserem ersten Artikel angekündigt, nicht ins Dauersortiment gewandert. Genau genommen, kein Artikel neben den damaligen Ankündigungen. Sehr vereinzelt gab es Aktionsartikel, aber nichts dauerhaft. Nicht einmal die Schokolade. Im Gegenzug ist damals die alte Schokolade aber aus dem Sortiment verschwunden. Stattdessen durfte man sich über zwei Varianten veganer Burger freuen – na, wenn das mal nicht innovativ ist. Insofern war die Aktion also nicht nachhaltig, dass es eben kein signifikant vergrößertes Sortiment bei Penny gab. Das hat sich leider seither nicht ergeben. Das überrascht uns, weil sowohl bei der letzten, als auch bei der aktuellen Aktion, die Produkte sehr schnell vergriffen waren. Wir hatten das Gefühl, dass es diesmal sogar noch schneller ging. Bereits am Montagabend konnten wir hier in einigen Filialen nur noch vereinzelt Produkte finden.

Food For Future – Klimaschutz beginnt auf dem Teller?

Es gibt aber auch einen anderen Punkt der Nachhaltigkeit, der uns beim Test sehr stark aufgefallen ist: Verpackungsmüll. Gerade die Mikrowellen-Produkte sind mehrfach verpackt, zum Beispiel ist der Hotdog in einem Karton, in dem eine weitere Pappschachtel steht. Und in dieser ist der Hotdog in einer Plastikfolie eingepackt. Finden wir grenzwertig, wenn man mit Klimaschutz als Argument wirbt und sogar einen Markennamen wählt, der stark an die “Fridays For Future” Kampagnen erinnert. Aber gut, das ist generell ein Problem von Convenience-Produkten und nicht exklusiv für diese Produkte. Lassen wir das nur mal als Randnotiz stehen. Vielleicht verfolgen die Hersteller hinter den Produkten ja ansonsten gute Ziele…

Food For Future 2021 – die Hersteller hinter den Produkten

Ein wichtiger Punkt, der uns zum letzten Artikel bewegt hatte, waren die Hersteller. Uns ist damals schon der Name “Allfein Feinkost GmbH und Co. KG” aufgefallen. Hinter diesem Namen verbirgt sich Wiesenhof. Außerdem gab es noch Farmway (Westfleisch) und Vossko (auch ein großer Fleischkonzern). Praktisch alle Fleischersatzprodukte bei den Aktionen waren einem dieser drei großen Fleischhersteller zuzuordnen. Bei den Milch-Ersatzprodukten sieht es nicht sonderlich anders aus, da sind es Molkereien, wenn auch nicht in der gleichen Größenordnung. Wir haben deswegen auch die Herstellerliste geupdatet – ihr findet also alle neuen Produkte (ok, bis auf das Jerky, das haben wir nicht bekommen – wir freuen uns da aber über eure Nachrichten) in der Herstellerliste. So könnt ihr euch genau informieren, welche Hersteller hinter welchen Produkten bei Penny stecken. Bei einigen Herstellern wie z.B. Lotao (Jackfruit) ist interessant, dass man die Produkte auch direkt über deren Seite beziehen kann.

Die Herstellerliste (Veganuary-Update 11.01.2021):

Beim Klick aufs Bild geht es zur Herstellerliste.

Test der Produkte im Veganuary 2021

Wir haben euch die ganzen Produkte auch nochmal in einem Video vorgestellt und die interessantesten davon getestet 🙂 Wir hoffen, ihr habt dabei genauso viel Spaß, wie wir 🙂

Und wenn ihr vegane Inspiration für den Veganstart sucht, schaut doch mal in diese 5 Tipps für den Einstieg. Zu Penny geht ihr eh nicht, weil ihr lieber Ersatzprodukte selbst herstellen wollt? Dann probiert doch mal, Fleischersatz aus Seitan selbst herzustellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.